Vall Llach 2006

Vall Llach 2006
58,39 € *
Inhalt: 0.75 Liter (77,85 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 10232
  Tiefdunkles opakes Purpur mit schwarzem Kern. Beeindruckendes Bukett von schwarzen,... mehr
"Vall Llach 2006"

 

Tiefdunkles opakes Purpur mit schwarzem Kern. Beeindruckendes Bukett von schwarzen, vollreifen Früchten, Edelhölzern und Sommertrüffeln. Höchste Konzentration und Rasse am Gaumen, schwarze Früchte, Röstaromen, würzige Kräuter und Schokolade. Eine große Mineralität begleitet das Gaumenspiel. Gewaltige Tannine, die ein großer Wein für eine perfekte Reife braucht. Enorm vielschichtig und tief mit unendlichem Finale.

Auszeichnungen:

Wine Enthuusiast: 94 Punkte

Wine Spectator: 94 Punkte

Parker: 94 Punkte

Inhalt:

0,75l

Land:

Spanien

Anbauregion:

D.O.Ca. Priorat

Weingut:

Celler Vall Llach Carrer El Pont, 9, 43739 Porrera

Bezugsquelle:

Silkes Weinkeller GmbH
Neustraße 56-60
42553 Velbert

Typus:

Rotwein, trocken

Rebsorte:

70% Cariñena (aus den Trossos Mas de la Rosa, St. Antoni und Sentius). 15% Merlot (aus den Trossos Mas del Porrera und Garranxa). 15% Cabernet Sauvignon (aus den Trossos Devesa und Mas del Porrera).

Ausbau:

14 Monate in neuen 225 l - Barriques und neuen 300 L. - Fässern aus französischer Eiche

Alkoholgehalt:

15.5 %

Inhaltsstoffe:

Sulfide

Dekantierzeit:

3 bis 4 Stunde(n)

Trinkempfehlung:

bis 2031+

Serviertemperatur:

18°C

Weiterführende Links zu "Vall Llach 2006"
Über ein Jahrhundert alte Rebstöcke aus den kleinen Weinbergsparzellen an den steilen Berghängen50 mehr
Über ein Jahrhundert alte Rebstöcke aus den kleinen Weinbergsparzellen an den steilen Berghängen bei Porrera terrassenförmig angelegt, verleihen dem Vall Llach seinen verführerischen, spannungsreichen Charakter. Zu diesen extraktreichen, hochkonzentrierten Wein-Veteranen werden als Ergänzung die besten Fässer der jüngeren Reben hinzugefügt, sorgfältig ausgewählt vom Önologenteam. Das durch seine große Erfahrung im Priorat, jedes Jahr erneut eine optimale Selektion der verschiedenen Rebsorten vornimmt und eine einzigartige, verführerische Komposition in die Flasche zaubert. Wieder einmal zeigte sich, dass die angepflanzten Rebsorten, die besten für die Weine des Priorats sind, die Trockenheit bringt kleine Beeren mit sehr hohen Zuckerwerten. Aber sowohl die meteorologischen als auch die gesundheitlichen Aspekte ermöglichten es dieses Jahr den richtigen Ernte-Zeitpunkt allein den verantwortlichen Önologen zu überlassen. Sie hatten zu entscheiden, wann das perfekte Gleichgewicht der Traubenreife aller beteiligten Komponenten wie Haut, Fruchtfleisch und Kernen erreicht war.
Zuletzt angesehen